Thailändisches Hed Phad Met Mamuang

Eine schnelles vegetarisches Gericht

Thailändisches Hed Phad Met Mamuang

Ich versuche mich ja immer mal wieder an vegetarischen Varianten von bekannten thailändischen Gerichten. In diesem Fall handelte es ich um das beliebte gebratene Huhn mit Cashewnüssen, bei dem ich das Fleisch durch Pilze ersetzt habe. Hier nun also das Rezept für ein schnelles, thailändisches Gericht, das auf den schönen Namen Hed Phad Met Mamuang hört.

Zutaten für 1-2 Personen

Zubereitung

Wie immer bei thailändischen Wokgerichten sollte alle Zutaten vorbereitet werden, da die Zubereitung selbst recht schnell geht. Hierzu die Champignons von möglichen Resten an Erde befreien und sie dann in dünne Scheiben schneiden. Dann die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Schließlich die Frühlingszwiebel in etwa eineinhalb Zentimeter lange, abgeschrägte Stücke zerschneiden.

Als nächsten Schritt die Sojasoße mit der Golden Mountain Sauce, der Mushroom Soy Sauce sowie dem Sesamöl vermischen und alles gut verrühren. Danach die Speisestärke in einer kleinen Schüssel Wasser auflösen damit eine dickflüssige Masse entsteht. Schließlich noch die Knoblauchzehe schälen und in feine Stifte schneiden sowie die Thai Chilis in feine Ringe schneiden.

Nun das Pflanzenöl in Wok erhitzen und den Knoblauch zusammen mit den Chilis anbraten bis beides duftet. Dann die Champignons zusammen mit der Schalotte hinzugeben und alles gemeinsam für etwa zwei Minuten anbraten. Das Ganze dann mit der angerührten Soßenmischung ablöschen, die Hitze etwas reduzieren und alles köcheln lassen bis die Pilze weich geworden sind.

Jetzt die Frühlingszwiebel unterrühren und auch diese kurz mit köcheln lassen. Dann die aufgelöste Speisestärke unterrühren und die Soße etwas eindicken lassen. Als Nächstes die Cashewnüsse hinzugeben und diese für eine weitere Minute köcheln lassen. Schließlich die Blätter des Thaibasilikums über das Gericht streuen und dieses von der Platte nehmen.

Das fertige Hed Phad Met Mamuang dann sofort heiß servieren. Dazu passt am besten Jasminreis.

Alle Zutaten
Knoblauch und Chilis
Pilze
Sosse
Cashews
Vermischt
Basilikum
Fertig