Thailändischer Phla Nuea

Rindleischsalat mit viel Zitronengras

Thailändischer Phla Nuea

Thailändische Yam Salate habe ich nun schon sehr oft in vielen leckeren Variationen zubereitet und viele davon auch schon hier vorgestellt. Ich möchte ja nicht soweit gehen und sagen, dass diese langweilig geworden sind, doch ab zu muss man doch auch mal etwas neues ausprobieren. Daher war ich sehr froh, als ich letztes Jahr mit den Phla Salaten eine mir bis dahin unbekannte Art von Thai Salaten kennengelernt habe.

Diese Salate sind den Yam Salaten sehr ähnlich, allerdings wird dafür noch Zitronengras, Minze und Chilipaste verwendet. Mit dem Phla Plaa Salmon habe ich tatsächlich auch schon einen Phla Salat präsentiert und möchte nun noch einen weiteren vorstellen. Hier nun also mein thailändischer Phla Nuea. Leider hatte dafür ich keine Minze zur Hand, die das Ganze noch mehr abrunden würde.

Zutaten für eine Personen

  • zwei Rinderhüftsteaks (etwa 400g)
  • 10 Cherrytomaten
  • 4 Stängel Zitronengras
  • 2 Schalotten
  • 2-3 Thai Chilis
  • eine Limette
  • 1 EL Chilipaste
  • 3 EL Fischsoße
  • 1/2 TL Palmzucker oder brauner Zucker
  • einige grüne Salatblätter (z.B. Romana Salat)
  • ein kleines Stück Salatgurke
  • 1 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Da das Fleisch am besten lauwarm in den Salat gegeben wird, bereiten wir zuerst die Salatsoße zu, damit diese nachher nicht soviel Zeit in Anspruch nimmt.

Hierzu die Zitronengrasstängel von ihren holzigen Enden und den äußeren Schichten befreien und dann in feine Ringe schneiden. Danach die Schalotten schälen und auch diese in feine Ringe schneiden. Schließlich noch die Thai Chilis von ihren Stängeln befreien und dann ebenfalls in Ringe schneiden.

Als Nächstes die Limette halbieren und danach auspressen. Den Saft dann mit der Fischsoße vermengen und beides verrühren. In diese Soße nun den Palmzucker und die Chilipaste einrühren bis sich beides aufgelöst hat. Nun alle bereits geschnittenen Zutaten in diese Soße geben und diese beiseite Stellen.

Jetzt die Steaks in mundgerechte Stücke schneiden und diese in etwas Pflanzenöl anbraten bis sie außen Kross und innen noch leicht rosa sind. Wer sie eher durch mag, brät sie einfach etwas länger.

Während das Fleisch etwas abkühlt, die Salatblätter gründlich abwaschen und auf einem großen Salat Teller ausbreiten. Dann die Cherrytomaten in Scheiben schneiden, diese zusammen mit dem Fleisch auf dem Salatbett ausbreiten, mit der angerührten Soße übergießen und alles gut vermengen.

Wer mag, kann den Phla Nuea nun noch mit ein paar Gurkenscheiben garnieren bevor dieser lauwarm serviert wird.

Zutaten
Kleingeschnitten
Sosse mit Zutaten
Fertige Sosse