Thailändischer Pad Fak Tong

Gebratener Kürbis mit Ei

Thailändischer Pad Fak Tong

Annes Großmutti hatte uns ja nicht nur den riesigen Muskatkürbis mitgegeben, sondern auch noch ein ganzes Körbchen Eier von ihren eigenen Hühnern. Aber Kürbis und Eier, wie kann man das kombinieren? Zufällig wurde letzte Woche in der Facebookgruppe Thai Küche und ihre Rezepte ein Rezept für “Pad Fak Tong” gepostet und so hatte ich einen Plan. Ich habe das Rezept gleich nachgekocht, aber auch etwas erweitert und möchte es Euch nun vorstellen. Thailändischer Pad Fak Tong ist die perfekte Lösung, wenn man nicht weiß, wohin mit dem Kürbis und den Eiern und man Lust auf etwas thailändisches hat.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 800-900g Muskatkürbis
  • 3 cm frischer Ingwer (ca. 16g)
  • ein kleines Stück frischer Galgant (ca. 3g)
  • eine halbe Stange Zitronengras
  • eine Knolle Ackerknoblauch
  • 2 Thai-Chilis
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 Eier
  • 2-3 EL helle Sojasoße
  • 1 TL Palmzucker oder brauner Zucker
  • 20-25 Blätter Thai-Basilikum

Zubereitung

Zuerst den Kürbis schälen und in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Danach die Basilikumblätter von den Stängeln rupfen und eventuell kurz abwaschen. Beides dann erst Einmal beiseite stellen.

Den Ingwer, den Galgant und den Ackerknoblauch schälen und in feine Stifte beziehungweise den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Thai-Chilis und das Zitronengras in feine Ringe schneiden.

Das Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin den Ingwer, Galgant und Knoblauch anbraten. Nach kurzer Zeit auch das Zitronengras und die Thai Chilis hinzugeben und alles unter Rühren weiter braten bis die Gewürze ihr Aroma verbreiten.

Nun die Kürbisscheiben hinzugeben und auch diese kurz anbraten. Dann eine halbe Tasse Wasser hinzugeben, die Hitze etwas reduzieren und alles für ungefähr zwölf bis fünfzehn Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist und beginnt Fäden zu ziehen. Das Wasser sollte bis dahin fast vollständig verkocht sein.

Jetzt in der Mitte der Pfanne eine Kuhle in die Kürbismasse drücken, die bis zum Pfannenboden reicht. Dort hinein nun die Sojasoße sowie den Palmzucker geben und die Eier darin aufschlagen. Gleich darauf alles gut vermengen und weiter braten bis die Eier fest sind.

Zum Schluss die Basilikumblätter unterrühren, kurz ziehen lassen und dann heiß servieren.

Zutaten
Geschnitten
Kuerbis
Eier
Pfanne
Thai-basilikum