Römische PATINA DE PIRIS

Spannende Nachspeise mit Birne, Ei und Fischsoße

Patina De Piris

Bei unserem historisch-römischen Kochabend mit OVA ELIXA und MORETVM haben wir uns auch noch an eine von Apicius überlieferte süße Nachspeise gewagt, die aber trotzdem nicht auf Liquamen verzichtet. Die Rede ist von Birnenauflauf oder auch PATINA DE PIRIS genannt. Wir waren ob der Kombination von Süß und Fischig sehr gespannt, aber auch etwas skeptisch. Daher haben wir zwei kleine, einzelne Portionen in unseren spanischen Tapas Schälchen zubereitet, statt einen großen Auflauf zu machen. Das Ergebnis war dann aber erstaunlich lecker, warum ich das Rezept gerne weitergebe. Dieser römische Birnenauflauf eignet auch außerhalb eines römischen Kontexts als einfache Nachspeise, die sehr schnell zubereitet ist.

Zutaten für 2 Personen

  • eine große Birne (etwa 250g)
  • 1/2 EL Honig
  • 40ml Passum
  • 1/2 Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Liquamen oder thailändische Fischsoße
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 180° vorheizen. Dann die Birne schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Danach die Kreuzkümmelsamen im Mörser zerstoßen bis ein grobes Pulver entstanden ist. 

Nun die Birnenstücke zusammen mit dem Honig, dem Passum, dem Kreuzkümmel, einem Schuss Olivenöl sowie der Fischsoße in einen kleinen Topf geben. Das Ganze bei mittlerer Hitze bedeckt für einige Minuten köcheln lassen bis die Birne weich ist.

Die Birnenmasse dann noch etwas zerdrücken und leicht abkühlen lassen. Nebenher das Ei aufschlagen und gut verrühren. Nun die Auflaufformen gut mit Olivenöl einfetten und die Birne darauf verteilen. Das Ei darüber geben und das Ganze für etwa zehn Minuten in den Backofen geben.

Die fertigen PATINA DE PIRIS mit Pfeffer bestreuen, leicht abkühlen lassen und dann sofort servieren.

Birne

Birne Kochen

Mit Ei

Patina De Piris

Jens am 22.05.2020 um 09:41
in Rezepte