Syrisch-Libanesisches Restaurant Ali Baba

Orientalisches Essen bei Hanna

Hauptspeisen Teller
Hauptspeisen Teller

Als ich bis vor vier Jahren noch genau gegenüber gearbeitet habe, war ich in der Mittagspause sehr oft bei Hanna zu Gast, mindestens einmal in der Woche. Sein Syrisch-Libanesisches Restaurant Ali Baba bietet zur Mittagszeit eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte und leckere Dauerbrenner wie den Schawarma Teller. Für den Abend gibt es dann noch weitere Speisen auf Karte.

Das Ali Baba bekam vor kurzem nicht nur von der Restaurant-Sendung "Mein Lokal, Dein Lokal" auf Kabel Eins einiges an Aufmerksamkeit, sondern auch von unserer privaten Foodiegruppe als wir auf spontan auf der Suche waren nach einer Ausweichlokalität. Das ursprünglich für das letzte Treffen geplante Restaurant hatte nämlich geschlossen.

So trafen wir uns letzten Montag in kleiner Runde, diesmal waren wir nur zu viert, im Restaurant Ali Baba. Der Gastraum ist gemütlich orientalisch schick eingerichtet, ohne kitschig zu sein oder überladen zu wirken und hat sich in den letzten vier Jahren kaum verändert. Es finden hier etwa 40 Gäste Platz und um 18:30 waren bereits auch schon zwei Drittel der Tische besetzt.

Der große Andrang zu der frühen Uhrzeit mag im Moment der Fernsehsendung geschuldet sein, aber gut, dass wir reserviert hatten, wie wir es in der Gruppe immer tun. Als wir nach kurzer Wartezeit und einem wir-sind-traurig-dass-ihr-noch-nicht-da-seid-Selfie später, vollständig waren, bekamen wir die Speisekarten überreicht.

Die Speisekarte ist sehr umfangreich, definitiv umfangreicher als ich sie in Erinnerung hatte, und hat uns alle leicht überfordert. Deshalb haben wir uns sehr schnell auf den arabischen Tisch für vier Personen geeinigt. Das ist ein Menü zum Kennenlernen, bestehend aus sieben Vorspeisen, als Hauptgang ein Grillteller mit zwei Fleischsorten auf Kartoffelscheiben und Reis, und hausgemachtes Baklawa als Dessert.

Bei den Getränken wählten wir individueller, so gab libanesischen Rotwein, italienischen Weißwein, Tee und Cola. Die Bedienung konnte sich einen kleinen Scherz darüber, dass ich den günstigeren italienischen Wein statt dem rechte teuren libanesischen Wein bestellte nicht verkneifen, was ich nicht besonders lustig fand, da ich schlichtweg Lust auf Weißwein hatte.

Wie auch immer, die Getränke waren prompt serviert und auch die Vorspeisen ließen nicht alle auf sich warten. Es gab Fladenbrot, Falafel, Teigtaschen, Hummus, Auberginen Paste, einen gewürzten Frischkäse und eine weitere Paste, bei der ich nicht mehr genau weiß, was es war. Alles war sehr lecker und der erste große Hunger damit definitiv überwunden.

Auch der Grillteller ließ nicht lange auf sich warten. Unter einer Haube aus Fladenbrot fanden wir vier Hackfleischspieße und sieben schön gewürzte Hähnchenfilets. Darunter befanden sich die gebratenen Kartoffelscheiben. Dazu gab es eine scharfe Soße und orientalischen Reis, der mit Rinderhackfleisch, gehackten Nüssen und Mandeln sowie Rosinen gewürzt ist.

Die beiden Fleischsorten waren schon sehr lecker, aber mein Highlight war der Reis. Erst in diesem Moment wurde mir bewusst, wie sehr ich Hannas genialen Reis vermisst habe. Der Reis hat auch Erinnerungen an viele schöne Mittagspausen im Ali Baba aufleben lassen. Vielleicht sollte ich mich mal wieder mit früheren Kollegen in der Mittagspause dort treffen.

Nach dem Hauptgang waren wir alle pappsatt, den tollen Reis haben wir allerdings nicht geschafft, durften ihn uns aber einpacken. Auf das Dessert hätte ich verzichten können, da ich schon sehr satt war. Es war dann aber auch nur ein kleines Blätterteig-Baklawa pro Person. Die syrische Variante ist dabei viel weniger süß, dafür umso fettiger als die türkische Version.

Die Rechnung war für das gebotene angemessen, nur der recht teure libanesische Wein fiel etwas aus der Reihe. Pappsatt und glücklich gingen wir danach bei strömendem Regen nach Hause.

Restaurant Ali Baba
Kreuzstraße 25
76133 Karlsruhe
Tel: 0721/386493

Webseite
Karlsruhe KarteZur Übersichtskarte

Falafel und Teigtaschen
Falafel und Teigtaschen

Mutabbal Batinjan
Mutabbal Batinjan

Vorspeisen
Vorspeisen

Labneh Bittum
Labneh Bittum

Grillteller von oben
Grillteller von oben

Baklawa
Baklawa

Jens am 01.02.2020 um 09:43
in Restaurants