Goong Pad Nam Prik Horapa

Garnelen in Chilipaste mit süßem Basilikum

Goong Pad Prik Horapa

Angefixt von einer Facebook Erinnerung an das Seafood BBQ am Haad Khuat vor einem Jahr habe ich gestern Abend Gelüste auf thailändisches Seafood bekommen. Beim Durchsuchen des Kühlschranks und des Gefrierfachs bin ich auf die Chilipaste mit süßem Basilikum und tiefgefrorene Garnelen gestoßen. Daraus habe ich mit paar anderen Zutaten ein Goong Pad Nam Prik Horapa gezaubert. Hier nun das Rezept dafür.

Zutaten für eine Person

  • 400g Garnelen mit Schale ohne Kopf
  • 4 EL Chilipaste mit süßem Basilikum
  • zwei Frühlingszwiebeln
  • eine Zehe Knoblauch
  • 3 getrocknete Thai Chilis
  • 4 Stängel Koriandergrün
  • 1 EL dünne Sojasoße
  • 1 EL Fischsoße
  • 40ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Wenn, wie bei mir, tief gekühlte Garnelen verwendet werden, sollten diese zuerst vorsichtig aufgetaut werden. Sollten frische Garnelen verwendet werden, kann dann natürlich sofort losgelegt werden.

Egal ob frische Garnelen oder welche aus der Tiefkühltruhe, der nächste Schritt bleibt der Gleiche. Es werden die Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten, der Knoblauch geschält, dann in feine Scheiben geschnitten und als letztes die getrockneten Chilis in kleine Stücke geschnitten.

Als Nächstes wird das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzt und die Chilipaste darin angebraten bis sie duftet. Dann werden Frühlingszwiebeln, Knoblauch sowie Chilis hinzugegeben und auch diese angebraten.

Nun folgen die aufgetauten oder frischen Garnelen. Diese werden gut mit der Paste sowie den übrigen Zutaten vermischt und angebraten bis sie sich verfärben. Das Ganze dann mit der Sojasoße, der Fischsoße sowie einem Schuss Wasser ablöschen, die Hitze etwas reduzieren und für einige Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den frischen Koriander samt Stängeln klein hacken und beiseite stellen.

Sobald die Garnelen sich vollständig verfärbt haben, die Pfanne oder den Wok von der Herdplatte nehmen, damit die Garnelen nicht zäh werden.

Die fertigen Goong Pad Nam Prik Horapa dann in eine Schale geben, mit dem gehackten Koriander garnieren und dann sofort heiß servieren. Dazu passt Jasmin- oder auch Klebreis.

Zutaten

Paste Anbraten

Mit Zwiebeln Knoblauch und Chilis

Fertig

Schüssel

Jens am 16.01.2020 um 23:13
in Rezepte