Khao Pad Nam Prik Horapa

Gebratener Reis mit Chilipaste und Basilikum

Khao Pad Nam Prik Horapa

Das zweite thailändische Gericht, dessen Zubereitung ich Anne gezeigt habe, damit sie sich in ihrer neuen Wohnung in der Schweiz auch mal schnell was kochen kann, war gebratener Reis. Diesmal in einer Chilipaste mit süßem Basilikum angebraten. Es gab also Khao Pad Nam Prik Horapa.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Als Erstes die Knoblauchzehe sowie die Zwiebel schälen und beides fein hacken. Dann die Erbsenschoten dritteln und den Koriander samt Stängeln fein hacken. Schließlich noch die Sojasoße mit der Fischsoße in einem Glas vermischen, dann die Golden Mountain Soße und etwas Wasser hinzugeben. 

Nun drei Esslöffel Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und die Chilipaste darin anbraten bis sie duftet, danach die Schalotte und den Knoblauch hinzugeben und beides unter ständigem Rühren anbraten.

Sobald die Schalotte glasig geworden ist die Hitze etwas reduzieren und den Reis dazu geben. Diesen unter ständigem Rühren anbraten. Gibt es im Reis noch größere Brocken, diese mit den Bratenwender platt klopfen. Das Ganze dann mit der angemischten Soße ablöschen und weiter anbraten.

Nach ein bis zwei Minuten die Erbsenschoten sowie den Koriander hinzugeben und alles zusammen noch weiter anbraten bis die Flüssigkeit fast verschwunden ist. Dann die Herdplatte ausschalten.

Jetzt in einer zweiten Pfanne mit dem übrigen Öl zwei Spiegeleier anbraten. Dabei gerne immer wieder etwas Öl auf die Eier spritzen damit diese außen knusprig braun werden.

Sobald die beiden Spiegeleier die gewünschte Konsistenz haben, jeweils eine Portion gebratenen Reis in eine Schüssel geben, mit einer Gabel fest drücken und dann auf einen flachen Teller stürzen. Diese Halbkugeln aus gebratenem Reis dann jeweils mit einem der Spiegeleier bedecken. Den fertigen Khao Pad Nam Prik Horapa dann sofort heiß servieren.

Zutaten

Nam Prik

Schalotte und Knoblauch

Paste Schalotte und Knoblauch

Reis

Zuckerschoten und Koriander

Fertig

Jens am 08.01.2020 um 06:54
in Rezepte
Stichwörter