Sri Lanka Curry aus Cashewnüssen

Ein sehr süßes Gericht

Sri Lanka Curry Aus Cashewnüssen

Als Sidekick für den sauren Tamarinden-Fisch haben wir uns ein Sri Lanka Curry aus Cashewnüssen aus gesucht. Dies war auch im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung, da dieses durch die Kombination aus Pandan Blatt und Kokosmilch sehr süß geworden ist und so wunderbar das saure Curry ergänzte. Vom Geschmack her würde ich fast behaupten das dieses ungewöhnliche Curry aus Cashewnüssen auch als Dessert durchgehen könnte.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Zuerst das Pandan Blatt halbieren und dann der Länge nach in drei bis vier Streifen schneiden. Diese Streifen dann zu einem großen Knoten zusammenbinden. Sinn dahinter ist, da wir das Pandan Blatt so im Curry mitkochen aber dann auch sehr einfach herausholen können.

Dann den Ingwer sowie die Schalotte schälen und in dünne Scheiben beziehungsweise in feine Ringe schneiden. Danach den Galgant ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, diesen schäle ich jedoch nie vorher. Schließlich noch die Thai Chilis in dünne Ringe schneiden.

Als Nächstes die Kokosmilch in einem Topf bei mittlerer Temperatur vorsichtig erhitzen. Wenn diese köchelt, den Ingwer, die Schalotte, den Galgant, die Chilis, die Curryblätter, die Zimtstange sowie das verknotete Pandan Blatt hineingeben und das ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Nach Ablauf der Zeit, das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und die Cashewnüsse darin kurz anbraten. Bevor diese braun werden, die gewürzte Kokosmilch hinzugeben und alles gut vermengen. Nun das Kurkumapulver sowie eine Prise Salz unterrühren und das Curry dann nochmals etwa eine halbe Stunde ohne Deckel köcheln lassen.

Wenn nun die Kokosmilch eingedickt ist, ist das Curry fertig. Nun Das Pandan Blatt sowie die Zimtstange aus dem Curry entfernen. Nur noch schnell die Korianderblätter als Garnitur von ihren Stängeln rupfen und dann kann das Curry aus Cashewnüssen auch schon serviert werden. Dazu passt Reis oder auch ein indischen Roti oder Naan.

Zutaten

Cashews und Pandan

Pandan Im Curry

Chashews

Curry

Jens am 28.11.2019 um 06:14
in Rezepte